Archäologie / daunisches einhenkeliges Gefäss

daunisches einhenkeliges Gefäss

Birnenförmiger Körper auf stumpfkegelförmigem Fuss, kurze schräge Schulter, ausgeweiteter Rand, bandförmiger, randübersteigender Henkel. Gefässinnenseite tongrundig, nur am Innenrand ein gefirnisstes, breites braunes Band, gefolgt von zwei roten Linien. Auf dem äusseren Rand eine Reihe von senkrechten, länglichen Dreiecken. Zwischen Hals und Schulter ein markantes Band, auf der Schulter eine Reihe nach rechts geneigter Tropfen und auf dem Bauch ein breiter Streifen. Oben und unten von je zwei parallelen Linien begleitet, untere Gefässseite und Fuss braun gefirnisst, auf dem Henkel rote Pinselstriche.

Herkunft: Europa, Italien, Foggia ?
Datierung: 1. H. 4. Jh. v. u. Z.
Material: beige - rosafarbener Ton, sehr verdünnter brauner Firnis, teilweise rötlich, ein Henkel fehlt, Riss in Mündung
Masse: d 11.7 cm d Mündung 10.7 cm d Fuss 5.4 cm x T 9,9 cm
Inventarnummer: A 2009.259

Provenienz:
- 2009:, Altbestand
- Kulturmuseum St. Gallen

Zur Sammlung hinzufügen

Zurück

Image

Ähnliche Objekte

Milchschale aus Holz

Kaffeetasse mit Untertasse mit Goldgirlanden und rosa Blumen

Wanne oval = Felei

Ashvatta - Blatt, Schachtel, alt