Archäologie / Einhenklige Schale

Einhenklige Schale

Herkunft: Europa, Italien, Apulien, Egnazia (Gnathia)
Datierung: Ende 4. Jh. v. u. Z. - 3. Jh. v. Chr.
Material: beige - rosafarbener Ton, metallisch glänzender schwarzer Firnis
Masse: d Mündung 9.4 cm d Fuss 5.1 cm x T 4,1 cm
Inventarnummer: A 2009.080

Provenienz:
- 1881: Albert Züblin-Sulzberger (1841-1886), Schenkung
- Kulturmuseum St. Gallen

Zur Sammlung hinzufügen

Zurück

Image

Ähnliche Objekte

Federschachtel Schmuckschatulle mit Deckel

Senftöpfchen aus Zinn

Grosser Teller mit geschweiftem Rand, frühe Ming-Dynastie

Holz-Dose